»THE LANDSCAPE OF THE RIVER AS A PORTRAIT«

Lurdes R. Basolí

01./02.04.2017, 10–18 Uhr
Ort: Fotografie Forum Frankfurt
Anmeldeschluss: 17.03.2017

 
Lurdes Basoli

Lurdes R. Basolí, Nigeria 2015
© Blaize Itodo

Katharina and Dietmar

Foto: Katharina und Dietmar,
aus der Serie My Danube, Österreich 2014
© Lurdes R. Basolí

Chiara

Foto: Chiara, Spanien 2016
© Lurdes R. Basolí

Themen: Dokumentarfotografie, Porträtfotografie, Landschaft, Portfolio Review

Wie kann ich als Fotograf über die dokumentarische Fotografie zu meiner eigenen Weltsicht gelangen? Wie viel Nähe zwischen Fotograf und Objekt ist erforderlich, um durch Dokumentarfotografie einen reichhaltigen persönlichen Eindruck zu erlangen? Wo liegen in diesem fotografischen Genre die Grenzen zwischen objektiver und subjektiver Realität? Mit diesen Fragen nähert sich die Bildjournalistin Lurdes R. Basolí (*1981) gemeinsam mit den Workshopteilnehmern den Besonderheiten der Dokumentarfotografie.

Lurdes R. Basolí stellt zu Beginn des Workshops ihre eigene Arbeitsweise vor und spricht über historische und zeitgenössische dokumentarisch arbeitende Bildkünstler. Nach Durchsicht der Portfolios erhalten die Teilnehmer praktische Aufgaben; Thema ist der Fluss Main. Die Ergebnisse werden am zweiten Tag besprochen.

Lurdes R. Basolí (*1981 in Barcelona) ist freie Fotografin aus Barcelona. Sie besitzt einen Abschluss in audiovisueller Kommunikation und ein Diplom in Fotojournalismus von der Universitat Autònoma de Barcelona. 2005 begann sie ihre berufliche Laufbahn mit der Arbeit für spanische und amerikanische Zeitschriften, darunter EL PAÍS Semanal und The Sunday Times Magazine. Ausgezeichnet wurde sie unter anderem mit dem ANI-PixPalace bei Visa pour l’Image (2011), dem Inge Morath Award der Magnum Foundation (2010) und mit einem FotoPres-Stipendium der Fundación »la Caixa« (2009). Sie war bei internationalen Ausstellungen im Baku Museum of Modern Art (Aserbaidschan), in der Galerie Fotohof in Salzburg, der Feria Iberoamericana de Arte in Caracas (Venezuela), beim Noorderlicht Photofestival in Groningen und im CaixaForum in Barcelona vertreten. Sie ist Mitinitiatorin des Projekts Danube Revisited: The Inge Morath Truck Project, eine Reise von Fotografinnen entlang der Donau. Die Schau wird 2017 im Fotografie Forum Frankfurt gezeigt. Basolí lebt und arbeitet in Barcelona und San Sebastián.

LURDES R. BASOLÍ (Website)