Workshop

ROB HORNSTRA 
»DIY PUBLISHING«

Sonntag, 19.08.2018, 10–18 Uhr


Workshop-Inhalte

Eigenpublikation, DIY Publishing, Präsentationsstrategien, Crowdfunding, Finanzierung, Marketing, Zusammenarbeit mit Designern, Bildredakteuren und Kuratoren


Workshop-Ablauf 

Treffen um 10 Uhr. Nach einer kurzen Einführung präsentiert Hornstra Themen wie Finanzierung, Marketing und Verbreitung der eigenen Arbeit sowie die Zusammenarbeit mit Designern, Bildredakteuren und Kuratoren. Für Details siehe Workshop-Beschreibung.


Ort

Fotografie Forum Frankfurt

Braubachstraße 30–32, 60311 Frankfurt

Sprache: Englisch
Preis FFF-Mitglieder: 150 EUR
Preis Nicht-Miglieder: 250 EUR
Teilnehmerzahl: Min. 10 | Max. 20 Personen
Anmeldeschluss: 02. July 2018

In diesem eintägigen Intensiv-Workshop wendet sich Rob Hornstra an Fotografen, Designer und Geschichtenerzähler – und vor allem an alle diejenigen, die gerne mehr darüber erfahren würden, wie sie Langzeit-Fotografie-Projekte präsentieren können.


Als Dokumentar-Fotograf hat Rob Hornstra innovative Mittel der Finanzierung und des Publizierens der eigenen fotografischen Geschichten entwickelt. Mit Beispielen aus seiner eigenen Praxis zeigt er, wie man eigene Strategien entwickelt, um bestimmte Projekte zu präsentieren. Themen des Workshops sind u. a. die Eigenpublikation von Büchern und Zeitungen, Crowdfunding (was man tun und nicht tun sollte), Finanzierung, Marketing und Distribution sowie die Zusammenarbeit mit Designern, Bildredakteuren und Kuratoren.


In diesem Workshop teilt Hornstra sein Wissen über Finanzierung und Marketing anhand von The Sochi Project als Beispiel für ein selbstpubliziertes Fotoprojekt. Darüber hinaus geht es um das, was Geschichtenerzähler und Fotografen wollen: Freiheit. Freiheit erzeugt Chancen. Chancen gestalten ihre Zukunft.


Während des gesamten Tages skizziert Hornstra, wie das Internet und digitale Drucktechniken endlose Möglichkeiten für das Publizieren eigener Arbeiten eröffnen. Der Lehrplan beinhaltet auch, wie man ein Publikum auf ein Projekt aufmerksam macht, die Zusammenarbeit zwischen Fotografen und Autoren, Crowdfunding und der Prozess des „langsamen Journalismus“. Der Workshop will die Teilnehmer unterstützen, kreative Unabhängigkeit zu gewinnen und ihre Geschichten mit der Welt zu teilen.

fff_hornstra_pitsunda_2009.jpg

Rob Hornstra (*1975) ist ein niederländischer Fotograf, der dokumentarischen Langzeit-Projekten nachgeht, sowohl in seiner Heimat als auch weltweit. Er hat einige Monografien publiziert, dokumentarische Serien für eine Reihe von internationalen Magazinen aufgenommen und war Teilnehmer zahlreicher Einzel- und Gruppenausstellungen in den Niederlanden und im Ausland. 2009 initiierte Hornstra gemeinsam mit dem Autor/Filmemacher Arnold van Bruggen The Sochi Project, das in dem Buch An Atlas of War and Tourism in the Caucasus publiziert wurde und als Ausstellung in Europa, den USA, Kanada und Indien zu sehen war. Rob Hornstra  ist Gründer und ehemaliger künstlerischer Leiter des FOTODOK – Space for Documentary Photography. Darüber hinaus hat er sich einen Namen als innovativer Selfpublisher von Fotobüchern gemacht. Viermal im Jahr moderiert er eine beliebte Live-Talkshow zum Thema Photobooks in seiner Heimatstadt Utrecht. Er ist Leiter des Fachbereichs Fotografie an der Koninklijke Academie van Beeldende Kunsten in Den Haag.


Rob Hornstra (Webseite)

    Jetzt für den Workshop »DIY Publishing« anmelden

    Nach der Übermittlung Ihrer Daten senden wir Ihnen eine Bestätigung per E-Mail. In dieser E-Mail teilen wir Ihnen auch die Bankverbindung für die Überweisung der Teilnahmegebühr mit. Der Zahlungseingang der Gebühr bis 14 Tage vor Workshopbeginn ist Voraussetzung für die Teilnahme. Bei Nichterscheinen kann leider keine Rückerstattung der Gebühr geleistet werden.


    Bei Fragen zum Workshopablauf, zur Registrierung oder zur Bezahlung helfen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse anmeldung@fffrankfurt.org oder unter der Telefonnummer 069–291726 gerne weiter.

    * Pflichtfeld
    Vielen Dank für Ihre Anmeldung, wir melden uns in Kürze bei Ihnen
    Bitte warten