FFF Akademie unterwegs

»IN DER DZ BANK KUNSTSAMMLUNG – BESUCH DES DEPOTS HASENKAMP«

Eine Führung mit Sammlungsleiterin Dr. Christina Leber

Freitag, 29.01.2021, 16–17:30 Uhr​​​​​​​

Ausflug zum Depot Hasenkamp der DZ BANK Kunstsammlung


Aufgrund der bestehender Corona-Maßnahmen muss der Ausflug verschoben werden. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.


Inhalte

Sammlungstätigkeit, Ausstellungen, fotografische Ausdrucksformen, Materialität, Konservation


Ablauf

Treffen um 16:00 Uhr bei der Gitterzuganlage der Firma Hasenkamp Transporte GmbH, Mönchhofallee 1, 65451 Kelsterbach. Christina Leber, Dierk Gessner und Tanja von Gersdorff (Hasenkamp) begrüßen die Gäste und führen durch das Depot der DZ BANK Kunstsammlung.


Equipment
Bitte bringen Sie einen gültigen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) mit.


Ort

Hasenkamp Intern. Transporte GmbH

Mönchhofallee 1

65451 Kelsterbach

Sprache: Deutsch
Preis FFF-Mitglieder: 25 EUR
Preis Nicht-Mitglieder: 35 EUR
Teilnehmerzahl: Min. 8 / max. 10 Personen
Anmeldeschluss: 04. Januar 2020
Dauer: ca. 16–17:30 Uhr

Die »DZ BANK Kunstsammlung« wurde 1993 gegründet und ist die Unternehmenssammlung der DZ BANK AG mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Sammlung umfasst mehr als 8000 Werke von gut 800 internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Ihr Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischer fotografischer Kunst: Darunter werden alle Arbeiten gefasst, die im Laufe ihrer Entstehung einen fotochemischen oder fototechnischen Prozess durchlaufen haben. Im »ART FOYER«, der 300 Quadratmeter großen Ausstellungshalle, wird der kontinuierlich erweiterte Sammlungsbestand in drei bis vier wechselnden Ausstellungen pro Jahr präsentiert.


Im Mittelpunkt der privaten Führung mit Sammlungsleiterin Dr. Christina Leber im Depot stehen die unterschiedlichen fotografischen Ausdrucksformen in ihrer jeweiligen Technik und Materialität. Einzelne Kunstwerke der rund 3500 Arbeiten vor Ort werden gemeinsam besprochen. Dierk Gessner, der die Sammlung restauratorisch betreut, stellt außerdem den konservatorischen Umgang mit der Kunst vor.

fff_trip2021_DZ_Wernher-Bombosch_6755.jpg

Dr. Christina Leber, geboren 1966 in Mainz, studierte Kunstgeschichte, katholische Theologie und Pädagogik an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland und schloss ihr Studium mit einer Promotion über Kunstsammlungen von Wirtschaftsunternehmen in Deutschland von 1950 bis 2000 ab. Von 1992 bis 1999 war sie freie Mitarbeiterin in zahlreichen Unternehmenssammlungen – darunter Merrill Lynch, Goldman Sachs, Deutsche Bank, Tetra Pak, DG BANK –, von 1999 bis 2001 arbeitete sie als Geschäftsführerin der 2. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst. Seit 2003 ist Christina Leber für die DZ BANK Kunstsammlung tätig, zunächst als Kuratorin, seit 2011 als Leiterin der Sammlung.


DZ BANK Kunstsammlung (Webseite) 

    Jetzt für den Ausflug zum Depot Hasenkamp der DZ BANK Kunstsammlung anmelden!

    Nach der Übermittlung Ihrer Daten senden wir Ihnen eine Bestätigung per E-Mail. In dieser E-Mail teilen wir Ihnen auch die Bankverbindung für die Überweisung der Teilnahmegebühr mit. Der Zahlungseingang der Gebühr bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist Voraussetzung für die Teilnahme. Bei Nichterscheinen kann leider keine Rückerstattung der Gebühr geleistet werden.


    Mit der Anmeldung bestätige ich, die Datenschutzerklärung des Fotografie Forum Frankfurt zur Kenntnis genommen zu haben.
     
    Bei Fragen zum Ablauf, zur Registrierung oder zur Bezahlung helfen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse anmeldung@fffrankfurt.org oder unter der Telefonnummer 069–291726 gerne weiter.

    * Pflichtfeld
    Vielen Dank für Ihre Anmeldung, wir melden uns in Kürze bei Ihnen.
    Bitte warten