Workshop

TORBEN ESKEROD
»CONTEMPLATION«

Sonntag, 31. Januar 2021, 10–17 Uhr



Workshop-Inhalte

Innere Sichtweise, Mappenpräsentation, Porträt, Architektur


Workshop-Ablauf

31. Januar: Treffen um 10 Uhr. Torben Eskerod beginnt mit einer Einführung und stellt verschiedene Methoden zur Strukturierung fotografischer Projekte vor. Auf die Durchsicht der Portfolios der Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgen individuelle Übungen, auch zu Porträts. Torben Eskerod wird die Arbeiten mit den Teilnehmern diskutieren und Hinweise zur Weiterentwicklung des Ansatzes geben. 


Ausrüstung

Die Teilnehmer werden gebeten, kleine Abzüge (10–30 Bilder) eines Projektes für die Portfoliobesprechung sowie ihre Fotoausrüstung mitzubringen.


Ort 

Fotografie Forum Frankfurt

Braubachstraße 30–32

60311 Frankfurt am Main

Sprache: Englisch
Preis FFF-Mitglieder: 150 EUR
Preis Nicht-Mitglieder: 250 EUR
Teilnehmerzahl: Min. 8 / max. 10 Personen
Anmeldeschluss: 15. Januar 2021
Dauer: 1 Tag

»Nachdenkliche Beobachtung.

Eine ruhige, lange, absichtsvolle Überlegung.

Meditation über spirituelle Angelegenheiten.


In diesem Workshop geht es darum zu lernen, im Moment präsent zu sein und die innere fotografische Sichtweise zu erkunden. In meiner Porträtarbeit erforsche ich die Beziehungen zwischen dem Inneren und dem Äußeren. Wie übertragen sich die Züge eines Gesichtes auf innere Gefühle und Stimmungen? Wie erzählt uns das Gesicht Geschichten über das Leben der porträtierten Person? Solche Beziehungsarbeit braucht Zeit, und es ist eine non-verbale Kommunikation zwischen der Porträtierten und dem Porträtfotografen.

In meinen anderen Arbeiten über Architektur, Landschaften und Objekte verwende ich die gleiche Arbeitsmethode wie in meinen Porträts.«

fff_ws2020_eskerod_marselis-9745-02_001.jpg

Torben Eskerod, geboren 1960, studierte an der Universität Aalborg (1980–86), an der Aarhus School of Architecture und der Fatamorgana School of Photography in Kopenhagen (1988–91). Eskerods Fotografieprojekte zeigen deutlich und variantenreich sein hohes Interesse an Kontemplation und Spiritualität. Der Künstler ist bekannt für seine Porträts in Serien wie Equivalence (1995), Cassadaga (2000), Life and Death Masks (2001), Friends and Strangers (2006) und Campo Verano (2008). Das spirituelle Potenzial der Fotografie untersucht Eskerod in seinen Serien Marselis (2012) und Can Lis (2013).

Eskerods Werk widmen sich die Monografien Ansigter/Faces (ausgezeichnet mit dem Fotobuchpreis des Kulturministeriums, Forlaget Rhodos, 1997), Register (Ny Carlsberg Glyptotek, 2001) und Campo Verano (Kehrer Verlag, 2008).

Seine Architekturfotografien und Porträts sind vielfach in Buchform veröffentlicht, darunter die Titel Statens Museum for Kunst (Arkitektens Forlag, 1998), Vita (University of California Press, 2005), The Club, (Rönnells, 2008), Will to Live (Princeton University Press, 2009), Frederik VIIIs palæ (Aristo, 2010), Kunst på Borgen, (Permild & Rosengreen, 2013) und Anton Rosen (Forlaget Vandk, 2013).


Die Bilder von Torben Eskerod wurden in zahlreichen internationalen Museen und Galerien ausgestellt, u.a. in der National Portrait Gallery, London; der Scottish National Portrait Gallery, Edinburgh, dem Andy Warhol Museum, Pittsburgh; Museum für Nationalgeschichte, Dänemark; Ny Carlsberg Glyptotek, Kopenhagen; Blue Sky Gallery, Portland und Galerie KANT, Kopenhagen. Der dänische Fotograf hat mehrere Preise und Stipendien erhalten, seine Arbeiten sind in einer Vielzahl von privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten, wie dem National Museum of Photography, Dänemark und dem Museum of Fine Arts, Houston, Texas.


Torben Eskerod (Webseite)

    Hier für den Workshop mit Torben Eskerod anmelden!

    Nach der Übermittlung Ihrer Daten senden wir Ihnen eine Bestätigung per E-Mail. In dieser E-Mail teilen wir Ihnen auch die Bankverbindung für die Überweisung der Teilnahmegebühr mit. Der Zahlungseingang der Gebühr bis 14 Tage vor Workshopbeginn ist Voraussetzung für die Teilnahme. Bei Nichterscheinen kann leider keine Rückerstattung der Gebühr geleistet werden.


    Mit der Anmeldung bestätige ich, die DATENSCHUTZERKLÄRUNG des Fotografie Forum Frankfurt zur Kenntnis genommen zu haben.
     
    Bei Fragen zum Workshopablauf, zur Registrierung oder zur Bezahlung helfen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse anmeldung@fffrankfurt.org oder unter der Telefonnummer 069–291726 gerne weiter.

    * Pflichtfeld
    Vielen Dank für Ihre Anmeldung, wir melden uns in Kürze bei Ihnen.
    Bitte warten