Workshop

UTE NOLL 
»MAKING MAGAZINES«

Freitag, 17.08.2018, 16–19 Uhr


Workshop-Inhalte

Fotoauswahl, Veröffentlichung von Fotografien in Magazinen, Kombination Text und Bild, Zusammenarbeit mit Bildredakteuren und Designern, redaktionelle Aufbereitung von Fotografien


Workshop-Ablauf

Treffen um 16 Uhr. Nach einer kurzen Einführung bearbeitet Ute Noll Themen die oben genannten Themen und Fragestellungen. Im zweiten Teil des Workshops entwickeln die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer gemeinsam mit der Dozentin ein inhaltliches und visuelles Konzept für eine Portfolio-Bild-Text-Strecke als Basis eines Self-Publishing-Projekts. Weitere Details siehe Workshop-Beschreibung.


Ausrüstung

Die Teilnehmer werden gebeten, eine Serie mit mindestens 15 Bildern bis zum 02.07.2018 einzureichen. Aus den Einsendungen werden zwei Serien ausgelost, die im Kurs exemplarisch behandelt werden.


Ort

Fotografie Forum Frankfurt

Braubachstraße 30–32, 60311 Frankfurt

Sprache: Deutsch
Preis FFF-Mitglieder: 50 EUR
Preis Nicht-Miglieder: 75 EUR
Teilnehmerzahl: Min. 8 | max. 20 Personen
Anmeldeschluss: 16. Juli 2018

Fotografen und Künstler freuen sich über eine gelungene Veröffentlichung ihrer Arbeiten in Magazinen. Auf diese Weise werden sie über den eigenen Radius hinaus bekannt. Und die redaktionelle Aufbereitung ihrer Arbeit ermöglicht Interessierten einen fokussierten und konzentrierten Zugang zum jeweiligen Werk. 

Im ersten Teil des Workshops zeigt Ute Noll, wie sie künstlerische Fotografie in Magazinen platziert. Anhand eigener Arbeitsbeispiele erklärt sie, wie Text, Layout, Typografie und Bild zu gelungenen Einheiten werden und welche Fragestellungen dafür entscheidend sind: Wie komponiere ich eine Bildstrecke, die gut funktioniert? Wann ist Text wichtig, worauf kommt es dabei an? Wann sind Bildunterschriften sinnvoll? Auch praktische Tipps werden besprochen: Wie mache ich Redakteure auf mich aufmerksam? Wie unterstütze ich sie bei ihrer Arbeit? 

Im zweiten Teil des Workshops entwickeln die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer gemeinsam mit der Dozentin ein inhaltliches und visuelles Konzept für eine Portfolio-Bild-Text-Strecke als Basis eines Self-Publishing-Projekts. Jeder Teilnehmende kann bei Interesse dafür vorab eine Serie mit mindestens 15 Bildern einreichen. Aus den Einsendungen werden zwei Serien ausgelost, die im Kurs exemplarisch behandelt werden.

fff_noll_Du848-880_2014-2017_psyche_scorcese.jpg

Ute Noll ist Magazin-, Buch- und Ausstellungsmacherin sowie Autorin mit dem Themenschwerpunkt Fotografie. Ihre Projektagentur On Photography & Illustration und ihre Galerie UNO ART SPACE haben ihren Sitz seit 2007 in Stuttgart. Ihre Projekte setzt Ute Noll international um. Seit 2013 ist Noll als Photo Direktor beim DuMagazin, Zürich, tätig und zudem für Konzeption, Heftdramaturgie und Umsetzung der Magazine verantwortlich. Seit 1999 hat die Bild- und Fotografie-Expertin Portfolio-Formate für diverse Magazine entwickelt, von 1999 bis 2007 war sie verantwortliche Bildredakteurin des Frankfurter Rundschau Magazin. Seit 2004 arbeitet Noll auch als Autorin. Ebenfalls seit 2004 ist sie Co-Festivalmacherin der Darmstädter Tage der Fotografie, seit 2009 Dozentin an der FH Bielefeld. Zuvor lehrte sie von 2005 bis 2013 an der FH Dortmund. Fotobücher mit Ausstellungen von Noll sind Hijacked 2, Deutschland/Australien (Kehrer Verlag, 2010–2014), Kill your Darlings (Kerber Verlag, 2011), Fremde Heimat (Reisebank, 2011, über mfk publishing). Zuletzt war Noll Jurorin bei den Wettbewerben Unicef-Foto des Jahres 2017 und swiss press photo award. Seit 2000 ist sie regelmäßig eingeladen bei internationalen Fotofestivals und Jurys wie Fotofest, Houston, USA und Lianzhou Fotofestival, China. Ute Noll studierte Soziologie in Tübingen sowie im Rahmen eines USA-Auslandsstudiums Fotografie, Video und Schnitt.


UTE NOLL (WEBSEITE)

    Jetzt für den Workshop mit Ute Noll anmelden

    Nach der Übermittlung Ihrer Daten senden wir Ihnen eine Bestätigung per E-Mail. In dieser E-Mail teilen wir Ihnen auch die Bankverbindung für die Überweisung der Teilnahmegebühr mit. Der Zahlungseingang der Gebühr bis 14 Tage vor Workshopbeginn ist Voraussetzung für die Teilnahme. Bei Nichterscheinen kann leider keine Rückerstattung der Gebühr geleistet werden. Die Anmeldung ist verbindlich.
     
    Bei Fragen zum Workshopablauf, zur Registrierung oder zur Bezahlung helfen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse anmeldung@fffrankfurt.org oder unter der Telefonnummer 069–291726 gerne weiter.



    * Pflichtfeld
    Vielen Dank für Ihre Anmeldung, wir melden uns in Kürze bei Ihnen
    Bitte warten