Ausstellung

»GRACIELA ITURBIDE«

09.03.–30.06.2019

fff_exh2019_iturbide_angel woman-sonoran desert-mexico_1979.jpg
Event

NACHT DER MUSEEN
»VIVA MEXICO!«

Samstag, 11.05.2019, 19–02 Uhr

Ort: Fotografie Forum Frankfurt


Eintritt (VVK und Abendkasse)
14 EUR, ermäßigt 9 EUR für Kinder unter 18 Jahren, Schüler, Studierende, Bundesfreiwilligen-dienstleistende, Arbeitslose, Schwerbehinderte und Frankfurt-Pass/Kulturpass-Inhaber. Für Besitzer der MuseumsuferCard ist der Eintritt frei. 
Familienkarte 29 EUR (zwei Erwachsene und eigene Kinder/Enkel unter 18 Jahren)

mit Fotografie, Tanz und Gesang


Ein vielfarbiges Mexiko-Feeling bietet das FFF bei der diesjährigen Nacht der Museen. Im Mittelpunkt steht die aktuelle Ausstellung »GRACIELA ITURBIDE«. Die mexikanische Künstlerin (*1942) gilt als Ikone der zeitgenössischen Fotografie Lateinamerikas. Ihre Bilder berichten stets in Schwarzweiß von Traditionen und deren Brüchigkeit, von Glaube, Kultur, Tod und von menschlichen Spuren in einer mystischen Natur. Weltberühmt wurden Iturbide und ihre einzigartige Bildsprache schon mit ihren frühen Projekten über die Frauen von Juchitán und indigene Gruppe der Seri. Das FFF zeigt in Kooperation mit der Fundación MAPFRE, Madrid, die erste Retrospektive von Graciela Iturbide in Deutschland; zu sehen sind mehr als 100 Werke aus allen Schaffensphasen der Fotografin. 


Wer mehr über die bedeutende Fotografin und ihre Werke erfahren möchte, kann sich in der Nacht der Museen um 19, 22 und 23.30 Uhr einer Führung durch die Ausstellung anschließen. Persönliche Einblicke in die künstlerische Gedankenwelt Graciela Iturbides liefert zudem ein Kurzfilm aus der Reihe »The Artist Series« von Regisseur Ted Forbes.


Mexikanische Rhythmen live und hautnah stehen außerdem ab 20 Uhr auf dem FFF-Programm. Dann präsentieren die Frauen der Tanzgruppe Adelitas Tapatias & Charros traditionellen mexikanischen Folkloretanz ihrer Heimat Guadalajara.


Noch mehr Musik aus Mexiko bietet das FFF ab 23 Uhr im frankfurtersalon
(Braubachstr. 30–32, Erdgeschoss): mexikanische Boleros, die als die schönste und zugleich abgründigste Liebesmusik des letzten Jahrhunderts gelten. Präsentiert wird die Musik von der Sopranistin Margarita Barajasbegleitet am Klavier von Anel Cruz Ramos.


Abgerundet wird die Nacht der Museen mit einem FFF-Instagram-Gewinnspiel.

Der Hauptgewinn ist eine TG-5 Kamera von Olympus, die das Unternehmen als Hauptsponsor des FFF freundlicherweise zur Verfügung stellt. Wer mitmachen will, lädt einfach das beste Bild des Events hoch, verlinkt es mit dem FFF-Instagram-Account fff.gram und fügt den Hashtag #fffnachtdermuseen ein. Wichtig für alle Teilnehmer: Das Instagram-Profil muss öffentlich sein. Außerdem zu gewinnen sind eine Jahresmitgliedschaft im FFF und ein Fotografie-Buch exklusiv aus dem FFF-Shop.

    FFF Projektpartner für die Nacht der Museen 2019 sind Consulado de Mexico en Franfurt und Frankfurter Salon

    Bitte warten