FFF Akademie

Fotografie aus weiblicher Sicht und Masterclass »Stadt-Geschichten«

Das Programm der FFF Akademie im ersten Quartal 2020

Gut 30 Workshops und Vorträge stehen auf dem Programm der FFF Akademie 2020. Ein Höhepunkt im Sommer ist eine Foto-Exkursion nach Sizilien. Im Fokus zu Jahresbeginn:  international renommierte Fotografinnen und der weibliche Blick in der Fotografie.


Frauen (in) der Fotografie, renommierte Fotografinnen und der weibliche Blick prägen das Programm der FFF Akademie in den ersten Monaten des neuen Jahres 2020. Mit der Frage, wie Fotografie persönliche Nähe und Intimität schaffen kann, beschäftigt sich Anfang Februar World-Press-Photo-Gewinnerin Simona Ghizzoni in ihrem Workshop »UNFAMILIAR/FAMILIAR – FINDING INTIMACY«. Fotografie sei für sie selbst oft eine Art Therapie gewesen, sagt die italienische Fotografin, die sich thematisch mit Psyche und Innenwelten beschäftigt. International bekannt wurde sie mit Odd Days, einer Arbeit über Essstörungen und der Selbstporträtserie Rayuela über die ambivalente Beziehung zwischen Mensch und Natur. (Samstag, 01.02.2020, 10–17 Uhr, hier anmelden)


Alessandra Capodacqua, seit vielen Jahren erfahrene und versierte Smartphone-Fotografin, vermittelt in ihrem Workshop »THE ART OF MOBILE PHOTOGRAPHY« eine Fülle von Know-how und Tipps zum Fotografieren mit der Smartphone-Kamera und zum Umgang mit Bildbearbeitungs-Apps. Außerdem zeigt die italienische Fotokünstlerin und Kuratorin, wie man mit iPhone oder Android-Geräten hochwertige künstlerische Bilder produzieren kann. (So, 02.02., 10–18 Uhr, hier anmelden)  


Donata Pizzi, ebenfalls italienische Fotografin und leidenschaftliche Sammlerin, stellt in verschiedenen Führungen und Vorträgen ihre 2014 gegründete »COLLEZIONE DONATA PIZZI« vor, eine der weltweit wenigen Sammlungen mit Werken ausschließlich von Fotografinnen. Zusammengetragen hat Pizzi bisher mehr als 200 Arbeiten von etwa 70 italienischen Fotografinnen von 1965 bis heute. Die Sammlung umfasst verschiedenste konzeptionelle und künstlerische Positionen, spiegelt Zeitgeschichte, gesehen aus weiblicher Sicht und verdeutlicht an zahlreichen Beispielen ästhetische, ikonografische und technologische Entwicklungen innerhalb der Fotografiegeschichte. (Vorträge, 01.02. und 14.03., 18 Uhr)

Rund 150 Arbeiten aus der »COLLEZIONE DONATA PIZZI« zeigt das Fotografie Forum Frankfurt vom 01.02.–26.04.2020 in der Ausstellung RESISTANCE & SENSIBILITY. Im Fokus der Schau steht das Leben von Frauen. Zu sehen sind bewegende Momentaufnahmen weiblicher Vielfalt, weibliche Kameraführung sowie fünf Jahrzehnte.


Auf die Suche nach »STADT-GESCHICHTEN« macht sich ab Februar der vielfach ausgezeichnete Ostkreuz-Fotograf Heinrich Voelkel mit einer Masterclass der FFF Akademie. Über insgesamt vier Termine beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem urbanen Raum, seinen Bewohnern, seiner Architektur und seinen Sphären – und mit dem Erzählen mit Bildern. (Start Masterclass: 22.02., 10–18 Uhr; AUSGEBUCHT)


Um »KRITISCHE LANDSCHAFTSFOTOGRAFIE« geht es Ende April im Workshop des renommierten Fotografen Olaf Otto Becker. An zwei Wochenenden stehen dabei neben der Konzeption und Produktion eigener Bilder und Serien auch Fragen zur Arbeit mit der Großformatkamera, mit dem Mittel- und Kleinformat sowie digitale Techniken auf dem Programm. 
(Sa/So, 25./26.04., jeweils 10–18 Uhr; sowie Sa/So, 31.10./01.11., jeweils 10–18 Uhr)


Im weiteren Jahresverlauf folgen Workshops mit Delphine Bedel (FR), Uwe H. Martin (DE), Alison Nordström (US), Emily Schiffer (US) und anderen. Als Höhepunkt für das Sommerprogramm ist eine Foto- und Workshop-Exkursion nach Sizilien geplant, begleitet von renommierten Fotografinnen. 


Insgesamt stehen gut 30 Workshops und Vorträge sowie verschiedene Veranstaltungen auf dem Programm der FFF Akademie 2020, die sich aktuellen Positionen und Fragestellungen der Fotografie widmen. Die meist zweitägigen Workshops setzen auf Dialog und Praxis. Die Dozentinnen und Dozenten sind international namhafte Fotografinnen und Fotografen, die auf Basis des jeweiligen Themas Arbeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren und gemeinsam mit ihnen Ideen und Konzepte für fotografische Projekte entwickeln. 


Hinweis zur Ausrüstung: FFF-Sponsor Olympus stellt allen Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern hochwertige Kameras zum Testen zur Verfügung. Die Ausleihe ist kostenlos.

    Bitte warten